Der Corona Lock-Down stinkt bis zum Himmel. Nein, wir sprechen nicht von unserem heiligen, christlichen, bayerischen Himmel, sondern vom bestialischen Gestank der höllischen Konkurrenz. Wir sprechen auch nicht von den täglichen, hysterischen Alarmmeldungen, die oftmals jeglicher Grundlage entbehren. Nein, uns geht es ganz einfach um diese unscheinbare Graphik, die Sie hier anklicken können.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/807568/umfrage/entwicklung-der-grippewelle-in-deutschland/

Hier sehen Sie, daß Grippewellen (Corona ist letztendlich auch eine Form viraler Erkrankung) in der 9. und 10. Woche eines neuen Jahres abklingen. Kurz nachgeblättert: KW 9 und 10 fallen im nächsten Jahr auf den 1.3. bis 14.3. Das ist der Zeitpunkt an dem Grippewellen ihren Höhepunkt erreichen und anschließend kippen. Das ist weder neu noch sensationell, eigentlich Allgemeingut – sollte man meinen. Januar und Februar sind die kältesten Monate des Jahres. Nach langem Winter ist der Körper einfach anfällig für Grippe etc. Dazu braucht man weder einen Virologen noch sonstige Siebengscheite.

Und jetzt die Jackpot Frage: Glauben Sie wirklich, daß ab 10. Januar wieder normale Verhältnisse einkehren? Das ist nach statistischer Faktenlage auszuschließen! Wer Oktoberfest und Weihnachten abschießt, wird wohl vor Fasching kaum zurückschrecken. Machen Sie sich also auf einiges gefasst!

Wir bitten unsere Leser und Unterstützer die Stimme für Freiheit lauter werden zu lassen. Engagieren Sie sich.

Schreibe einen Kommentar